Menu Close

Was tun gegen schlechtes Cholesterin

Gesunde Ernaehrung

Gesunde Ernährung

Für einen guten Cholesterin Spiegel

Slider

Was ist schlechtes Cholesterin?

Schlechtes Cholesterin wird das Cholesterin genannt, dass einen hohen Lipidanteil besitzt. 

Zu viel Cholesterin im Blut ist nicht gut. Solche aussagen hört man oft, aber warum ist es nicht gut? Ganz einfach, denn Cholesterin kann, wenn die Konzentration zu hoch ist das Krankheitsrisiko erhöhen.

 

 

 

Wie schädlich ist Cholesterin?

Grundsätzlich ist Cholesterin nicht schlecht, sondern wird sogar gebraucht. Was Probleme bereitet ist, wenn die Gefäße durch Ablagerungen von dem sehr Lipidhaltigen Cholesterin verstopfen. Das kann dann zum Schlaganfall oder Herzinfakt führen.

 

Was kann man gegen zu viel Cholesterin tun?

Man kann nur bedingt Einfluss auf seinen Cholesterinspiegel nehmen. Eine Möglichkeit ist eine Cholesterinarme Ernährung oder sich vom Arzt Cholesterin-Blocker verschreiben zu lassen. Dabei ist eine auf seinen Gesundheitszustand ausgerichtete Ernährung natürlich unerlässlich.

Gesunde Ernährung

Dabei muss man fettige Nahrung nicht ganz weglassen, man sollte eben das richtige Maß finden. Nicht alle Fette sind Cholesterin. Pflanzenöle sind zum Beispiel nicht Cholesterin-haltig.

Vermeiden sollte man bei einem für einen zu hohen Cholesterinwert:

  • fettes Fleisch von Lamm, Rind und Schwein
  • Wurstsorten mit viel Fett
  • Krusten- und Schalentiere
  • Milchprodukte mit viel Fett
  • Fast Food
  • Fertiggerichte
  • Süßigkeiten